Um die Bilder größer zu sehen bitte draufklicken.
015.JPG
Von li. n. re:Klepper,Capri1,
Excursion,Yukon
02Adola.JPG
Ruderblatt des alten
Klepper Bootes.
03Diekseegeist01.JPG
Ruderblatt des Prijon CAPRI1 nach dem Kauf.
04Diekseegeist02.JPG
Ruderblatt des Prijon CAPRI1 nach meinem Umbau.
05Flottenchef01.JPG
Ruderblatt des Prijon EXCURSION nach dem Kauf.
06Flottenchef02.JPG
Ruderblatt des Prijon EXCURSION nach meinem Umbau.
07.JPG
Abdeckung nach dem Kauf.
08.JPG
Zweite Abdeckung gut 1 Jahr später.
lukde3.JPG
Anderes Fabrikat:Über 10 Jahre alt!!
10.JPG
Feklkonstruktion 1 leckt durch
11.JPG
BESSER!.
12.JPG
Fehlkonstruktion 2 Wasser von unten
MotionBug.JPG
Motion.Geschwungen/Spritzt!.
BlaugeistBug.JPG
Spritzt Nicht!.
2Bug.JPG
Unterschiede.
Behaelter.JPG
Tagesluke. NICHT Wasserdicht!.
Klick hier zum Umbauplan.
ERFAHRUNGSBERICHT
Nachdem ich über 30 Jahre lang mit Klepper und Bavaria Booten paddelte kaufte ich im letzten Jahr nacheinander 3 Prijon Paddelboote.Ein Einer Boot"Capri1". Ein Zweier Boot"Excursion". Ein Einer Boot"Yukon" und ganz neu ein Einer Boot"Motion" zu Deutsch: WELLE.Bei allen 4 Booten bemängle ich 2 völlig gleiche Dinge:

1.Gegenüber meinen alten Booten ist die earodynamische Form der Prijon Boote so ausgelegt dass bei Wellengang am Bug das Wasser hochspritzt und durch den Wind den Insassen nässt.
Nach 2 maliger Reklamation hat sich Prion dahingehend geäußert dass bei zukünftigen Neukonstruktionen dieser Mangel behoben wird.


2.Alle 4 Prijon Boote haben unterdimensionierte Ruderblätter.Das macht sich besonders bei Wind und Wellengang bemerkbar. Bei dem Zweier Prion "Excursion" ist das so schlimm das dieses, wenn 2 Personen drinnen sitzen und es vor dem Wind läuft, fast nicht mehr steuerbar ist. SIEHE BILDER 1-6

3.Das Prijon "CAPRI" ist im Fußraum nach oben zu eng.Ab Schuhgröße 43 stösst mam beim Steuern mit den Schuhen oben an und muss daher die Füsse verdreht halten.

4.Die Bootsabdeckungen(Lukendeckel) sind minderwertig. Bereits nach gut einem Jahr werden sie porös,rissig und Regen läuft durch. Die SIEHE BILD 7 und 8.Prijon sagt dazu:"Die Abdeckungen sind nicht für außen geeignet". Da frage ich mich: "Wozu sind sie denn da?" Ich habe Abdeckungen die schon seit vielen Jahren draußen auf anderen Booten sind (siehe z.B. Bild 9) und überhaupt keine Witterungsschäden aufweisen.

5.Die blaue Spritzdecke mit Reißverschluss(PREMIUM) ist so fehlerhaft konstruiert dass sie bei Benutzung nach unten eine Beule bildet. Darin sammelt sich das Wasser und leckt durch den Reißverschluss durch!SIEHE BILD 10.
ACHTUNG:Ganz neu:Die Sritzdecke wurde jetzt verbessert!Der Reissverschluss ist dicht.Und,sehr vorteilhaft,der Gummizug zur befestigung ist EINSTELLBAR!Siehe Bild 11.

6.Die gelben Spritzdecken sind so falsch konstruiert dass die Aufbewahrungstaschen vorne, einen guten und Wasserdichten Klettverschluss von oben haben. Unten aber sind sie offen! Welch Unsinn. Dadurch gelangt bei Wellengang Wasser von unten in die Taschen. SIEHE BILD 12.Dieser Umstand zerstörte meine Digitalkamera. (Bericht)
Achtung:Prijon bietet JETZT neu an: Spritzdecken mit WASSERDICHTER TASCHE
7.Zu meiner großen Donaupaddeltour habe ich einen Prijon Bootswagen mitgenommen.Typ: SUPER SLIM. Dieser hat sich überhaupt nicht bewährt.Ich habe mich damit 2 Monate abgequält und war so sauer, dass ich selbigen an Prijon nach der Reise zurückschickte mit einer Armuts- URKUNDE. Man hat mir daraufhin einen anderen als Ersatz geschickt. Da dieser SUPER SLIM aber wieder im Prijon Katalog 2011 unverändert angeboten ist habe ich mich entschlossen diese URKUNDE hier zu zeigen.
Den zweiten Mangel Nr.2 habe ich der Firma Prijon vorgetragen und um Lieferung von grösseren Ruderblättern gebeten. Ich bekam zur Antwort dass die mit den Booten gelieferten Ruderblätter geprüft und ausreichend sind. Ich bestreite dass die Ruderblätter ausreichend sind und habe die Herren aufgefordert mit mir hier auf dem See das zu beweisen. Eine Antwort erhielt ich darauf nicht. Jetzt bin ich zur Selbsthilfe geschritten und habe zunächst bei 2 Booten folgende Änderungen vorgenommen: Das zu kleine Ruderblatt vom CAPRI 1 habe ich an das zu kleine Ruderblatt vom EXCURSION angeschraubt und damit die Steuerfläche verdoppelt. An das Boot CAPRI1 habe ich ein neues, größeres Ruderblatt angebaut und auch damit die Steuerfläche verdoppelt. Durch diese Maßnahmen sind die Steuereigenschaften an beiden Booten wesentlich verbessert worden. Fazit: Konstrukteure sind nicht immer Praktiker, was sie für ihre Entwicklungen aber sein sollten. Ich würde mir trotzdem wieder Prijon Boote kaufen aber vorher auf bessere Ruderblätter bestehen.
           Klick hier um Bilder von Paddeltouren zu sehen.